... zurück in die Toskana

Toskana - Süden

Von Montecatini Terme aus - wo wir die Wochen in der Toskana wohnen - machen wir viele Touren durch die südliche Toskana. Grob gesagt: alles, was unterhalb der Autostrada Nr. 11 (E 76) liegt. 

button Sehr zeitig am Morgen fahren wir los Richtung Siena. Es sind 112 km, die wir durch hügelige Landschaften fahren, vorbei an Weinbergen, Zypressenalleen und Olivenhainen. Siena - für die Sienesen zweifelsohne die schönste Stadt der Toskana - hat bereits seit 1956 eine (fast) autofreie historische Altstadt.Wir lassen uns also durch die 17 Contraden treiben ...

buttonSan Gimignano, das "Manhattan" der Toskana ist mehrfach unser Ziel. Die Casetorri - die Geschlechtertürme - sind ein weit über das Land sichtbare Zeichen einer einst reichen Stadt im Mittelalter.
Volterra - nur 30 km entfernt - wirkt mit seinen mittelalterlichen Bauwerken eher etwas bedrohlicher (zumindest auf mich).

button Ein Ausflug besonderer Art ist die Fahrt nach VinciLeonardo da Vinci (1452 - 1519) war es, der dieses kleine Städtchen weltberühmt machte. Vinci liegt zwischen Florenz und Siena. Von Montecatini haben wir uns für die Fahrt über Landstraßen entschieden; vorbei an Pistoia und quer durch den Monte Albano.So kann man viel vom Land und der Natur sehen.

button Und weil es eine so schöne Landschaft ist, zieht es uns mehrfach ins Chianti. Entlang der Chiantigiana dreht sich alles um den Chianti Classico und den Chianti Classico Riserva. Wir reisen durch das Land des Gallo Nero. Das haben wir mehrmals gemacht und dabei festgestellt, dass auch bei Regen diese Landschaft ihre Reize hat.


Toskana : ... nach Süden : Siena : San Gimignano : Voltera : Vinci : Chianti : ... zurück nach Europa