Südafrika - Pretoria

Es ist Oktober, als wir zu unserem zweiten Urlaub nach Südafrika kommen.

Ca. 12 Stunden Flugzeit liegen hinter uns, und wir übernehmen direkt am Flughafen unseren Mietwagen. Wir fahren direkt in das rund 50 km entfernte Pretoria. Das Fahren auf der “verkehrten” Seite hat uns nicht sonderlich Probleme bereitet. Kennen wir es doch vom Jahr zuvor.

Hotel Hier in Pretoria kann man sich einfach nicht verfahren und verlaufen. Dafür ist die Stadt fast wie ein Schachbrett angelegt. Viele Einbahnstraßen tragen dazu bei, dass man sowieso immer nur in eine Richtung fahren kann.

Unser Guesthouse La Maison liegt nicht direkt in der Stadtmitte. Ruhig, in einer Seitenstraße, eingerahmt von blühenden Jacaranda Bäumen. Überall lila Blüten: am Baum, auf dem Bürgersteig, auf Mauern und Asphalt.

Pretoria Ihren zweiten Namen Jacaranda City hat Pretoria eben durch diese mehr als 70.000 Bäume erhalten. Jedes Jahr im Oktober / November - dem hiesigen Sommer - erblüht die Stadt in dieser Farbenpracht. Zu verdanken hat sie es dem Gärtner James Clark, der 1898 mit der Zucht “geeigneter Baumsorten für die Begrünung der Stadt” begann. Acht Jahre später war es dann so weit: Pretoria erblühte von nun an jährlich zur lila Jacaranda City.

Das La Maison ist ein kleines, aber feines Hotel. Früher einmal Sommerhaus einer wohlhabenden Familie aus Johannesburg, warten heute nach Umbau und Renovierung individuell eingerichtete Zimmer auf Gäste. Es ist keines dieser Einheitshotelzimmer.
Das Restaurant ist hervorragend. Es stimmt einfach alles.
Ein grüner Garten lädt zum 5-a’clock-tea ein, und wir sind von hier aus auf Stadtentdeckung gegangen.

Union Buildings Union BildingsEines unserer Ziele ist das Union Buildings, das Parlament Südafrikas. Dieses monumentale Gebäude liegt auf einer Anhöhe über der Stadt.

Er wurde von dem Architekten Sir Herbert Baker im Monumentalstil aus Sandstein gebaut und ist 275 Meter lang. An einen halbkreisartigen Hof schließen sich zwei Flügel an, die die beiden damaligen südafrikanischen Amtssprachen Englisch und Afrikaans symbolisieren.

6 Monate im Jahr - und das ist eine weitere Besonderheit parlamentarischer Geflogenheiten dieses Landes - tagt die Regierung hier in Pretoria; die restlichen 6 Monate in Südafrikas Mutterstadt Cape Town (wer möchte, kann sich das Regierungsgebäude mit einem Klick auf Kapstadt ansehen).

In den Gärten befinden sich mehrere Denkmäler und Statuen. 
Einige Geschütze säumen die Union Buildings. Eine Besonderheit stellt dabei die 10,5-cm-Kanone an der westlichen Zufahrt dar, die ursprünglich ein Geschütz der SMS Königsberg war und nach deren Versenkung im Rufijidelta durch die Briten geborgen wurde.

Denkmal WagenburgSo vielfältig wie das Land, ist auch die Stadt und ihre Denkmäler und Gebäude:
Vor den Toren Pretorias, auf einem Hügel gelegen, befindet sich das Voortrekker Monument. Ein sehr fragwürdiges Wahrzeichen, so meine ich. Jedenfalls stehen wir mit sehr gemischten Gefühlen davor.

Das Denkmal haben sich die eingewanderten Europäer gesetzt. Am 16. Dezember - Südafrikas Nationalfeiertag - wurde das Monument 1949 denn auch eingeweiht. Es erinnert an die blutige Schlacht im Jahre 1838 am Bloedriver zwischen Zulus und Weißen.
Die damaligen Schlachten haben Tausende von Toten gefordert. Die meisten auf der Seite der Zulus.

Verteidigt haben sich die Voortrekker meist aus dem Schutz ihrer Wagenburgen heraus. So wie hier stilisiert auf der Mauer um das Denkmal herum dargestellt: 64 in Stein gemeißelte Wagen. Irgendwie stehen wir mit sehr gemischten Gefühlen vor diesem trutzigen, aus Granit erbauten, Wallfahrtsort der Weißen.

Pretoria soll nicht das einzige Ziel auf unserer zweiten Südafrikareise sein. So haben wir weiter geplant:

  Fahrt Richtung Osten über Middleburg nach Hazyview in Transvaal, wo einige Tage Wandern in den Nördlichen Drakensbergen eingeplant sind.

  Safariluft wollen wir dann im Honey Guide Camp, an der Grenze zum Krüger Nationalpark, schnuppern.

  Danach geht die Fahrt nach Natal in die Südlichen Drakensberge mit Zielen wie der Royal Natal Nationalpark.


Südafrika : Pretoria : Drakensberge Nord : Drakensberge Süd : Gardenroute : Weinland : Kapstadt : Kaphalbinsel : ... zurück nach Afrika