... zurück zum Inhaltsverzeichnis Rezepte

Rezepte aus Sri Lanka

rezept Eigentlich gibt es in Sri Lanka nur ein Gericht: Rice & Curry. Zu gekochtem Reis werden Curryspeisen gereicht:
Fischcurry, Fleischcurry oder Gemüsecurry (vegetarisch).
Rice & Curry wird zu jeder Mahlzeit gegessen. Man liebt es sehr scharf, was von Gästen der Insel schon etwas
Anpassung verlangt.
Reis kommt in einer großen Schüssel auf den Tisch und die verschiedenen Curries werden in kleineren Schüsseln ebenfalls dazu gestellt.

Je mehr verschiedene Beilagen, desto besser. Chutneys und Pickles runden das Menü ab und natürlich auch frische geraspelte Kokosnuss (Hilft hervorragend gegen das
Brennen im Mund!).
Statt Reis gibt es auch oft Hoppers oder Springhoppers zu den einzelnen Currygerichten.

Frisches Obst und / oder Curd ist zum Schluss ein beliebter Nachtisch. Curd (Büffeljoghurt) ist für Europäer eher gewöhnungsbedürftig. Curd wird aus Büffelmilch hergestellt. Der leicht bittere, herbe Geschmack lässt sich dann aber mit viel Honig oder Palmsirup überdecken.

Sri Lanka hat jede Menge Gewürze zu bieten, die so manch einfaches Currygericht zu einem wahren Genuss werden lassen.
Und wem jetzt den Mund wässrig gemacht haben, sollte ins Inhaltsverzeichnis schauen und einfach mal unsere Rezepte ausprobieren.

Vielleicht besucht ja auch mal jemand Nuwara Eliya und wohnt dann im St. Andrews Hotel. Dann ist dieser Blick - wie auf dem Bild oben - in die Küche möglich.