... zurück zum Inhaltsverzeichnis Rezepte

Rezepte aus Peru

Ocopa Arequipena
Kartoffeln in scharfer Käsesauce mit Erdnüssen

rezept

Für vier Personen benötigt man für die Soße:

1 Tasse gesalzene Erdnüsse, 1 Tasse süße Sahne, 1/2 Tasse Milch
125 gr. zerbröckelten Queso blanco (man kann auch Frischkäse oder Mozzarella nehmen)
4 Esslöffel Erdnussöl
Salz zum Würzen
2 Esslöffel fein zerhackte Pfefferschoten (ohne Haut und Kerne) oder Chili
5 bis 6 zerbröselte Crackers
1 kg geschälte Kartoffeln
Zum Garnieren: einige Salatblätter, 4 hart gekochte und halbierte Eier, einige Oliven

Zubereitung:

Die Erdnüsse im Mixer zerkleinern. Sahne, Milch, Käse, Öl, Salz und Pfefferschoten hinzufügen und alles ca. 1 min. sehr gut vermixen. Es sollte eine glatte Masse (ähnlich einer Mayonnaise) entstehen. Es ist am einfachsten, wenn man Milch, Sahne und Öl in kleinen Mengen nach und nach hinzufügt.
Ist die Masse zu dünn, kann man sie mit den zerbröselten Cracker andicken.

Die Kartoffel kochen und abtropfen lassen.

Die Teller mit Salatblättern garnieren, die Kartoffeln darauf anrichten und mit der Sauce übergießen. Mit den Eiern und Oliven garnieren und sofort servieren. 

Informationen zu Corvina:

Die Pommes Ocopa oder Ocopa Arequipena, ist ein typisches Gericht aus der traditionellen peruanischen Küche; man sagt, dass es auch Arequipa kommt. 

Wir haben es dort gegessen. Ein Bild habe ich nicht. Warum? Wir haben nämlich in Arequipa ein Erdbeben erlebt und alles war so aufregend, dass ich das Fotografieren einfach vergessen habe.
Deshalb ein Bild aus einem Dorf am Titicaca See. Dort waren wir von den Bauern zum Essen eingeladen. Es gab Kartoffeln mit Käse und einer „Soße“ aus mineralisiertem Sand. Die war allerdings nichts für uns.