... zurück zum Inhaltsverzeichnis Rezepte

Rezepte aus Peru

Ceviche
Salat mit mariniertem Fisch

rezept

Zutaten:

½ l frischen Zitronen- und/oder Limettensaft
3 bis 4 entkernte fein geschnittene Pfefferschoten (es geht auch getrockneter Chili)
1 große rote Zwiebel in feine Ringe geschnitten
¼ Teelöffel frischer gehackter Knoblauch
1 Teelöffel Salz
frisch gemahlener Pfeffer
750 g in 2 cm große Stücke geschnittenes Seezungenfilet oder einen anderen festen und weißen Fisch
4 süße Kartoffeln
4 frische Maiskolben in jeweils 4 cm dicke Scheiben geschnitten
1 Kopf grüner Salat
2 rote Pfefferschoten, entkernt und in Streifen geschnitten

Zubereitung:

Den frischen Saft mit den zerschnittenen Pfefferschoten, Zwiebelringen, Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren
und zusammen mit den Fischstücken in eine Schale geben. Der Fisch muss dabei ganz im Saft liegen.

Die Schale abgedeckt 3 bis 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis der Fisch weiß und durchsichtig aussieht.

Die Süßkartoffeln mit der Schale in reichlich Wasser kochen. Danach abschälen und halbieren.
Ebenso muss der Mais ungefähr 5 bis 10 Minuten im kochenden Wasser garen.

Nunmehr den Salat auf 4 Tellern auf den Salatblättern anrichten. Die halbierten Kartoffeln und den Mais
hinzugeben und das Ganze mit den roten Pfefferschoten garnieren.

Sofort servieren.

Informationen zu Ceviche:

Das Gericht kommt aus Ecuador und Peru und ist  mittlerweile in weiten Teilen Lateinamerikas verbreitet.
Ceviche besteht im Allgemeinen aus kleingeschnittenem, rohem Fisch verschiedener Sorten, der ungefähr 15 Minuten in Limettensaft mariniert wird. In Scheiben geschnittene rote Zwiebeln und scharfer Paprika oder Chili werden mit dem Fisch vermischt. Chemisch gesehen kommt es aufgrund der in den Limetten vorhandenen Zitronensäure zu einer Denaturierung des Eiweißes, ähnlich wie beim Kochen.