... zurück zum Inhaltsverzeichnis Rezepte

Rezepte aus Frankreich

Cassoulet (Südfrankreich)

rezept

Zutaten für vier Personen:

500 g weiße Bohnen
250 g durchwachsenen Speck
250 g Knoblauchwurst
500 g Schweinefleisch (Schulterbraten)
Schweineschmalz oder Öl zum Anbraten
2 Zwiebeln
2 Karotten
1 Sellerieknolle
3 Fleischtomaten
2 Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer, 1 TL Thymian, 2 Knoblauchzehen
½ l Brühe und ½ l Weißwein

Zubereitung:

Die Bohnen über Nacht einweichen und am anderen Tag fast weich kochen. Dann das Kochwasser abgießen. Salzen und pfeffern.

Das Gemüse fein würfeln und im Schmalz oder Öl anbraten. Mit Brühe und Weißwein auffüllen. Die Kräuter und die gewürfelten Tomaten hinzugeben. Alles auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Nun die Bohnen hinzugeben; kräftig abschmecken und einen Schuss Essig hinzugeben.

In der Zwischenzeit das Fleisch und die Knoblauchwurst in groben Stücken anbraten.

In eine Auflaufform den in Scheiben geschnittenen Speck auf den Boden geben.

Das angebratene Fleisch und die Wurst sowie die Bohnen darauf verteilen und alles im vorgeheizten Backofen auf 180 °C (Umluft) ca. eine Stunde schmoren lassen.

Informationen zum Cassoulet:

Für die Bewohner Castelnaudarys ist „ihr“ Cassoulet der allerbeste. Ihr Eintopf aus weißen Bohnen, Speck, Schweinefleisch und Würstchen ist weit über die Grenzen hinaus berühmt.

Ein guter Rotwein dazu und das Menü ist perfekt.

Übrigens: Wir haben in Südfrankreich ganz unterschiedliche Varianten vom Cassoulet gegessen, so wie das vom obigen Bild in Castelnaudary.
Der Link führt zu unseren Reiseerlebnissen.