Inhaltsverzeichnis Deutschland

Deutschland - Uetze

... liegt in der Region Hannover & an der Fuhse

wappen Was ist nun so Besonderes, dass Uetze auf meiner Website eine eigene Seite bekommt?

Ganz einfach: Wir leben hier.
Genauer gesagt: In Eltze.

Und dann bin ich auch schon gleich an der Stelle, etwas zur Einheitsgemeinde Uetze zu sagen:
Es gehören außer Uetze selbst und Eltze noch die (ehemals selbständigen) Gemeinden Altmerdingsen, Dedenhausen, Dollbergen, Hänigsen, Katensen, Obershagen und Schwüblingsen zur Gemeinde, die sich über 140 qkm zwischen Fuhse und Erse erstreckt und rund 20.000 Einwohner hat.
Zum Ort Uetze gehören noch Abbeile, Benrode, Dahrenhorst und Wackerwinkel.

Uetze ist der größte Ort in der Gemeinde und hat alleine 7292 Einwohner (Stand 01.01.2012)

Es war 1022, als das erste Mal in der Geschichtsschreibung etwas über „Utisson“ zu lesen war.
1255 nannte man die Siedlung „Utessem“.
Davon leitet sich der Name des Gutsherrengeschlechts „von Uttensen“ ab.
1522 bis 1885  gehörte Uetze zum Amt Meinersen.
Ein Großbrand zerstörte am 21.04.1863 fast das ganze Dorf; nur der Junkernhof ist erhalten geblieben.
Einige Jahre später – am 05.06.1880 – wurde dann die Freiwillige Feuer gegründet.
Das Uetze einst eher nach Celle als nach Hannover ausgerichtet war, lag daran, dass der Ort zum Fürstentum Lüneburg gehörte.

Erst die Gebietsreform von 1974 gliederte Uetze dem Landkreis Hannover zu, der am 01.11.2001 in der Region Hannover aufging.
Dedenhausen und Eltze gehörten bis zur Gebietsreform 1974 zum Landkreis Peine.

Und was gibt es in Uetze zu sehen?

uetze Da ist die 1867 erbaute Johannes der Täufer Kirche mitten im Ortskern nahe dem Hindenburgplatz. Uetze ist seit der Reformation mehrheitlich evangelisch-lutherisch.
Es gab bereits eine Vorgängerkirche von 1837, die allerdings dem Brand von 1863 zum Opfer fiel.
Heute erstrahlt der 65 m hohe Kirchturm abends über den Ort.

uetze

Da ist das Zweiständerfachwerkhaus in Wackerwinkel; erbaut 1596. Doch davon berichte ich auf einer Extraseite.

Besonders zu erwähnen ist die Eltzer Mühle; ich liebe einfach diesen Ort an der Fuhse, zu dem wir oft einen ausgiebigen Spaziergang durch den Frühlingswald machen.

Und weil wir gerade bei Eltze sind: Gerne schaue ich im Heimatmuseum vorbei, das in der ehemaligen katholischen Kirche unseres Ortes eine neue Heimat gefunden hat und bei dem Turmfalken im Glockenturm nebenan.

Uetze ist Naherholungsgebiet für viele Städter. Das Gebiet der Spreewaldseen zieht viele Camper und Bootsbesitzer an; es gibt hübsche Wochenendhäuser zu sehen.

Ach ja: Uetze liegt an der Deutschen Spargelstraße !!!
Silberzwiebeln und Kartoffeln gehen von Dollbergen aus in viele Küchen unseres Landes.

Eins hat Uetze allerdings nicht mehr: Einen Bahnhof. Zwei liegen allerdings in Dedenhausen und Dollbergen.
Doch dazu gibt es einen Link zu Eltzes Erinnerungen an einen Bahnhof.

Die Gemeinde Uetze hat auch eine eigene Website.

Inhaltsverzeichnis Deutschland


Uetze : Eltze & das Heimatmuseum : Eltze & Schuster Brandes : Eltzer Mühle : Eltze & der alte Bahnhof : Eltze & die Turmfalken : Zweiständerfachwerkhaus Wackerwinkel